Galerie

Ferienkurs Alles so rund hier

Dozent Carl Hager hat "seine" Krea-Ferienkurswoche so zusammengefasst: "Es war eine kugelrunde, sehr schöne, verspielte und arbeitsreiche Woche mit neugierigen, eifrigen Murmelbahn-Erbauern. Ratternde und bunt ins Auge springende Roboter, Architekturgebilde sowie Fantasiewesen aus Karton und PVC-Schläuchen spuckten fleißig ihre Murmeln heraus. Dazu entstanden Klanghämmer und farbenfrohe Kugelspiele. Und weil es ja doch sehr warm war, durften die Wasserkugelbahn und eine Kugel Eis nicht fehlen. Es war einfach wunderbar."

17.08.2020

Ferienkurs Von Fähnchen & Flaggen

"Es hat alles gut geklappt!" – so die bescheidene Zusammenfassung unseres Dozenten Jyrg Munter auf die Frage: Wie war Dein Kurs? Eine abwechslungsreiche Woche mit vielen Spielen und kreativen Aktionen rund um das Thema war vergangen und dass einige der teilnehmenden Jungen und Mädchen nicht zum ersten Mal ausdrücklich zu unserem "Schweizer" in den Kurs wollten, spricht für sich.

16.08.2020

Ferienkurs Experimentelle Druck- und Fototechnik

Dozentin Gabi Luigs hat "ihren" Kindern einen Kurs der Extraklasse ermöglicht: Solarpapier, das mit Sonnenllicht reagiert und in Wasser entwickelt wird = die blauen Fotogramme, auf das Papier gelegte Gegenstände bildeten die Schatten und Umrisse. Dazu fantasievolle Rahmen, schon sind außergewöhnliche Kunstwerke entstanden, die bestimmt einen Ehrenplatz in den heimischen vier Wänden erhalten haben. Bei den Blätterabdrücken wurde erst ein farbiger Hintergrund mittels Schwammtechnik geschaffen, besonders schöne Blätter wurden mit Farbe eingepinselt und auf der Leinwand abgedruckt. Verschiedene Strukturen in unterschiedlichen Farben übereinander ergaben interessante Kompositionen. 

11.08.2020

Ferienkurs Malen und Zeichnen in der Natur

Die Idee zu diesem Kurs entstand weit vor Corona und erwies sich in diesen von Hygienemaßnahmen zur Einschränkung der Pandemie geprägten Zeiten als Glücksgriff: Rückbesinnung auf schöne Dinge, Momente, Eindrücke, die in unserer unmittelbaren Umgebung nur darauf warten, entdeckt zu werden! Mit ihrer Dozentin Hanna Kuster waren die Teilnehmer draußen unterwegs – der Rhein, keine 5 Minuten entfernt, wurde gern und viel besucht und inspirierte zu einem ausdrucksstarken Gemeinschaftswerk.

11.08.2020

Ferienkurs Tiere und Selbstporträts zeichnen

Schon am Ende des ersten Ferienkurstages präsentierten unsere jungen Künstler stolz gelungene Werke der Kamera. Dank unserer Dozentin Doina Maas waren alle Teilnehmer bereits nach so kurzer Zeit in der Lage, ihre Ideen zum Thema umzusetzen. Weitere Arbeiten mit unterschiedlichen Materialien vervollständigten im Laufe dieser intensiven Woche die künstlerische "Ausbeute".

28.07.2020

Ferienkurs All you can create

Ein weiterer schöner Ferienkurs – unsere Dozentin Anja Sonneson war ehrlich begeistert: "Das war eine feine Woche. Die Kinder waren motiviert und es herrschte eine gute Stimmung. Da das Wetter nicht so einladend war, und Flur und Kicker aufgrund der Corona-Maßnahmen gesperrt waren, gab es um so mehr kreative Aktionen wie z.B. Batik, Henna, Ton, Gravur, Malerei. Das bunte Potpourri kam gut an, alle Kids wollen nächstes Jahr wieder kommen."

27.07.2020

Ferienkurs Lieblingstiere malen & nähen

Das Lieblingstier als Kuscheltier: Stoff auswählen, Schnittmuster überlegen, zuschneiden, nähen, nähen, nähen ... Begeisterung und Ausdauer, dazu eine Portion Kreativität. Unsere jungen Kursteilnehmer waren absolut fleißig mit Nadel und Faden und haben von ihrer Dozentin Aischa Sabbouh-Eggert viel gelernt. Und zur Abwechslung wurde auch noch gebastelt, gemalt und geklebt. Eine schöne Ferienwoche!

15.07.2020

Ferienkurs Geschichten gestalten

Mit ihrer Dozentin Gabi Luigs waren sie in der ersten Ferienwoche viel in Kaiserswerth unterwegs! Am Rhein, an der Kaiserpfalz, an der Basilika, an der Klemensbrücke, unter der Klemensbrücke - überall, wo es etwas zu sehen, zu entdecken gab. Und anschließend haben die jungen Künstler ihre Eindrücke in einem selbstentworfenen Album festgehalten.

13.07.2020

Krea-Idee Nr. 17

Material: Bleistift, Radiergummi, Buntstifte und/oder Filzstifte, ein Blatt Papier

1. Beginne mit Bild 1, also dem Volumen des Körpers und der Form des Kopfes. Am bestem nutzt Du dafür den Bleistift. 
2. Danach folgen die Verbindungslinien zwischen Kopf und Körper sowie die Federn des Schwanzes und das Auge. Ich habe die neuen Striche immer rot gekennzeichnet, Du kannst sie ebenfalls mit dem Bleistift nachziehen.
3. Im nächsten Schritt malst Du einen Flügel, den Schnabel und ein Füßchen des Vogels hinzu. 
4. Jetzt kannst Du den Vogelschwanz noch etwas verlängern, den zweiten Flügel sowie das zweite Füßchen dazu malen und den Schnabel etwas verfeinern. Außerdem können die Federn an dem Flügel angedeutet werden. Radiere die Linien, die noch innerhalb des Vogels und des Kopfes zu sehen sind, einfach weg. 

Und zum Schluss freut sich der Kolibri über ein schönes buntes Federkleid: Nutze all Deine Buntstifte! Wenn Du möchtest, nimm den Krea-Kolibri als Vorbild – ich wünsche ganz viel Spaß!

1.06.2020

Krea-Idee Nr. 16

Material: 

  • allgemein: quadratisches Papier (a. rosa, b. blau, c. orange, d. weiß), Schere, Bleistift, Klebstift 
  • a. Schwein: schwarzen Filzstift; rosa, schwarzes & weißes Papier
  • b. Krümelmonster: schwarzes, braunes & weißes Papier
  • c. Tiger: schwarzer Filzstift; rosa, oranges, schwarzes & weißes Papier
  • d. Einhorn: rosa & weißes Papier, schwarzer Filzstift, farbige Filzstifte 
     

Grundform (für alle Lesezeichen gleich): 

  1. Nimm Dir das quadratische Papier in der Farbe, die Dein Lesezeichen haben soll und lege es vor dir so hin wie auf dem ersten Bild zu sehen. (Die bei den Materialien vorgegebenen Farben sind für die jeweiligen Vorschläge von mir (siehe Anfangsbild). Du kannst aber natürlich auch jede andere Farbe/jedes andere Motiv basteln, Eurer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.) 
  2. Jetzt faltest Du das Quadrat einmal diagonal in der Mitte, indem Du die obere Ecke auf die untere Ecke legst, sodass ein Dreieck entsteht. 
  3. Im nächsten Schritt faltest Du die linke Ecke zur unteren Spitze hin.
  4. Das gleiche wiederholst Du jetzt auch auf der anderen Seite, sodass Du wieder ein kleineres Quadrat vor Dir liegen hast. 
  5. Die beiden „Flügel“, die Du gerade jeweils in die Mitte gefaltet hast, faltest Du nun wieder zurück, sodass jetzt wieder eine Dreiecksform vor Dir liegt. 
  6. Nun faltest Du die untere Spitze gerade nach oben zur Kante des Dreiecks, allerdings nur den Teil, den Du in Schritt 2 nach unten gefaltet hast. 
  7. Als nächstes faltest Du den linken Flügel wieder zurück in die Mitte (wie in Schritt 3). 
  8. Den unteren Teil des Flügels, steckst Du nun in die Tasche, die zwischen dem hinteren Papier und dem in Schritt 6 gefalteten kleinen Dreieck entstanden ist. 
  9. Danach wiederholst Du den 7. Schritt auch mit dem rechten Flügel des Dreiecks, sodass Du wieder ein Quadrat vor Dir liegen hast. 
  10. Zuletzt steckst Du auch den unteren Teil des rechten Flügels in die Tasche, die Du in Schritt 6 gefaltet hast - genau so wie schon in Schritt 8 - und fertig ist Deine Grundform für das Lesezeichen. Je nachdem für welches Motiv Du Dich entschieden hast, kannst Du jetzt mit der dafür vorgesehenen Vorlage weiter machen oder selbst kreativ werden (Monster, Tiere, Gesichter etc.).

 

a. Schwein (rosa Grundform) 

  1. Um das Schwein zu Ende zu basteln, nimmst Du Dir einen Bleistift und zeichnest auf das rosa Papier die Nase, die Ohren und den Ringelschwanz, auf das weiße Papier zwei größere Kreise für die Augen und auf das schwarze Papier zwei kleinere Kreise für die Pupillen und schneidest alles mit Deiner Schere aus. 
  2. Als nächstes nimmst Du Dir den Klebstift und klebst die ausgeschnittenen Teile jeweils an die vorgesehenen Stellen auf Deiner rosa Grundform (siehe Bild 3).
  3. Um das Schwein zu vollenden, nimmst Du Dir den schwarzen Filzstift und umrandest die Ohren, den Ringelschwanz sowie die Nase und malst dem Schwein noch Nasenlöcher. 
  4. Fertig! 

 

b. Krümelmonster (blaue Grundform) 

  1. Um das Krümelmonster fertigzustellen, nimmst Du Dir einen Bleistift und zeichnest auf das braune Papier den Umriss eines halben Cookies, auf das weiße Papier zwei größere Kreise für die Augen und auf das schwarze Papier zwei kleinere Kreise für die Pupillen sowie kleine Schokostückchen für den Cookie und schneidest alles mit Deiner Schere aus.
  2. Als nächstes nimmst du den Klebstift und klebst erstmal die Pupillen auf die Augen sowie die Schokostückchen auf den Cookie.
  3. Um das Krümelmonster zu vollenden klebst du jetzt noch die Augen und den Cookie (von innen auf die obere Seite der Tasche) an die jeweils vorgesehenen Stellen auf deine blaue Grundform (siehe Bild 4). 
  4. Fertig!

 

c. Tiger (orangefarbene Grundform)

  1. Um den Tiger zu vollenden, nimmst Du Dir einen Bleistift und zeichnest auf das orangefarbene Papier die Ohren, auf das rosa Papier einen ovalen Halbkreis, auf das weiße Papier eine Reihe spitzer kleiner Zähne und zwei einzelne große Eckzähne sowie zwei größere Kreise für die Augen und auf das schwarze Papier zwei kleinere Kreise für die Pupillen und schneidest alles mit deiner Schere aus.
  2. Als nächstes nimmst Du Dir den Klebstift und klebst die ausgeschnittenen Teile jeweils an die vorgesehenen Stellen (Zähne von innen auf die obere Seite der Tasche; rosa Halbkreis innen auf die untere Seite der Tasche) auf Deiner orangefarbenen Grundform (siehe Bild 3) und umrandest die Ohren mit dem schwarzen Filzstift. 
  3. Um den Tiger fertigzustellen, fehlen jetzt nur noch die schwarzen Streifen, die Du Dir am besten mit einem Bleistift vorzeichnest und dann mit deinem schwarzen Filzstift ausmalst. 
  4. Fertig!

 

d. Einhorn (weiße Grundform) 

  1. Um das Einhorn bis zum Ende zu basteln, drehst Du zunächst die Grundform so um, dass die Tasche auf der Rückseite ist und Du ein glattes Quadrat vor Dir liegen hast. Nun nimmst Du Dir einen Bleistift und zeichnest auf den Teil (der nicht gefaltet und somit frei ist) die Form eines Pferdekopfes, auf das rosa Papier die Mähne und das Innere der Ohren und auf ein weißes Papier die Ohren sowie das Horn und schneidest alles mit Deiner Schere aus.
  2. Als nächstes nimmst Du Dir den Klebstift und klebst die ausgeschnittenen Teile jeweils an die vorgesehenen Stellen auf Deiner weißen Grundform (siehe Bild 3).
  3. Nun nimmst Du Dir erst den schwarzen Filzstift und umrandest die Ohren (innerer & äußerer Teil), die Mähne und das Horn (Unterteilung, am besten in sechs Teile, nicht vergessen). Dann nimmst Du Deine bunten Filzstifte und malst damit das Horn des Einhorns so an, wie es dir am besten gefällt. Zum Schluss malst du dem Einhorn noch Nüstern und Augen.
  4. Fertig!

    12.05.2020